Press "Enter" to skip to content

Category: fire

Waldbrände – Wenn der Klimawandel Mensch und Natur bedroht

Waldbrandexperte Alexander Held im Gespräch mit G’Scheitholz! über Waldbrand, Prävention und Bekämpfung

Waldbrände prägen seit Jahrhunderten die mediterranen Landschaften in Südeuropa. Aber auch in Mitteleuropa werden Waldbrände immer häufiger und riskanter. Sowohl Klimawandel als auch Trends in der Landnutzung und Landschaftveränderungen führen weltweit zu extremer Feueraktivität und stellen die verschiedenen Regionen vor neue Herausforderungen.

Die Prävention von Waldbränden müsste noch mehr zur Zielsetzung werden, meint Waldbrandexperte Alexander Held vom European Forest Insitute im Gespräch mit dem österreichischen Klimaschutz-podcast G’Scheitholz!. Zwar können wir nicht alle Feuer verhindern, doch eine gute Prävention kann dafür sorgen, dass die Feuer, die auftreten, beherrschbar bleiben für die Feuerwehr. Das bedeutet beispielsweise die Brandlast, also die Menge an Brennmaterial, an Waldwegen zu reduzieren und mehr Pufferzonen zu schaffen.

Leave a Comment

Fuelling the Forest Fire Policy – From the groundwork to an international audience

It cannot be stressed enough: More than 100 participants from 22 countries gathered in the Polish forest to attend the SNEP (Association of Independent Firefighting…

Leave a Comment

Forest fires, field recorders, and four females 

It is Monday, 6 am. My Colleague Patricia and I (working for Land Life Company) are leaving our office in Burgos heading to Ribera de Folgoso (León), where our SUPERB colleagues from CESEFOR Judit and Rocio are waiting for us. Today we will accompany them to collect and place again field recorders in the plots of our Spanish SUPERB demo in Castilla/León. 

Within the SUPERB project, we have 12 Demo-areas across Europe. In our Spanish demo we amongst other activities investigate degraded areas after a recent wildfire, and look at different states of forest recovery. In this regard, the aim of the field recorders is to identify different bird and bat species present across all these different recovery levels. Birds and bats play a very important role in many habitats as pollinators, insect controllers, dispersers, “reforesters” by regurgitating, defecating, or burying seeds, and they help the tree to “awake” the seed as it passes through their digestive system. Finally, they are of course indicators of biodiversity. Thus, their presence, or absence, can tell us a lot about the state of our forest.  

Leave a Comment

Let’s talk fire: How to move Integrated Fire Management forward?

The last training of the Pyrolife project for its 15 Early-Stage Researchers (ESRs) took place on the 19th-30th of September in the Netherlands. Pyrolife is an Innovative Training Network funded under the Marie Curie Programme (MSCA-ITN) which supports the PhD training and research of 15 candidates working on wildfire-related issues across different European countries, covering a wide array of disciplines from engineering to human geography and sociology.

The whole Pyrolife training program is designed and anchored upon the recognition of the urgent need for change in the way our (highly heterogeneous) societies manage, govern and relate to wildfires across the globe. The project takes up the imperative of building landscape resilience through a better understanding of fire drivers, risk, and impacts, as well as creative approaches to risk reduction that are sustainable in the long term.

Leave a Comment

EFI-Experte und Waldbrandökologe Alex Held zu Gast bei hart aber fair 

Im Rahmen der ARD-Themenwoche „Dürre” hat auch die Politik-Talkshow hart aber fair am 29. August sich des Themas angenommen und über die Folgen der Dürre für Mensch und Natur diskutiert. In diesem Zusammenhang ging es natürlich auch um die Gefahr von Waldbränden und das Waldbrandjahr 2022, das bereits als trauriges „Rekordjahr“ bezeichnet wird. Dafür wurde unser EFI-Kollege Alex Held als Experte eingeladen. In einem Einzelgespräch mit Moderator Frank Plasberg räumte der WKR-Projektleiter und Waldbrandökologe mit Mythen über Waldbrand-Ursachen auf und erklärt, inwieweit Deutschland und unsere Wälder auf diese intensiven Brände vorbereitet sind.  

Leave a Comment

36° und es wird noch heißer: Innen Interforst, Draußen Waldbrand

WKR als Aussteller beim BMEL Stand auf der Interforst in München

Zwischen dem 17-20 August stand bei der Messe München alles im Zeichen von Wald. Die Interforst ist die Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik und vereinigt über 300 Aussteller und 31000 Besucher aus knapp 60 Ländern.

Auf Einladung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) wurden 3 Projekte ausgewählt, die am Stand des Ministeriums auf der Interforst ihr Projekt vorstellen konnten. Das vom Waldklimafonds geförderte und am EFI Bonn ansässige Waldbrand-Klima-Resilienz Projekt war eines dieser Projekte. Die Einladung haben wir dankend angenommen und uns gefreut das Thema Waldbrand(management) unter die Leute zu bringen- und es ist brandaktuell. Während der Messetage überschlugen sich die Nachrichten von Waldbränden in Deutschland und ganz Europa. Parallel zu den Gesprächen vor Ort mit Besuchern, stieg auch das mediale Interesse für die Thematik und so haben die WKR Experten Alexander Held und Lindon Pronto an den Tagen verschiedensten Medien zahlreiche Interviews und Statements gegeben. Diese sind wichtiger Teil des WKR Projektziels, für das Thema Waldbrand zu sensibilisieren und auch das Konzept vom ganzheitlichen Waldbrandmanagement stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen.

Leave a Comment

Exchange of Experts in Polen- Teamwork at its best

Wenn über 100 motivierte Waldbrandexperten von Heute und Morgen aus sieben Nationen in Polen zusammenkommen, um bei vollem Einsatz drei Tage lang, bei einem Exchange of Experts (EoE) verschiedene Waldbrandbekämpfungs-Taktiken zu üben, dann auch noch entgegen der Vorhersage das Wetter mitspielt, ist das Wochenende perfekt gelaufen!

Zwischen dem 20-22 Mai fand in Gołąbki (Staatswald Toruń) das erste International Forest Camp in Polen statt. Ziel des Workshops war es Techniken und Taktiken zur Bekämpfung von Waldbränden zu trainieren. Zunächst in verschiedenen Trainingsstationen am Freitag. An den beiden folgenden Tagen wurden unter Anleitung von internationalen Waldbrandexperten verschiedene Aspekte von Waldbrand- Szenarien nachgestellt und die Teams aus ganz Europa mussten das gelernte Wissen anwenden. Dabei konnten die Experten direktes Feedback geben und die Teams dadurch (wenn nötig) Ihre geplante Strategie anpassen.

Leave a Comment

Between Theory and Reality Check: PyroLife trainings in Cyprus

Written by Isabeau Ottolini

Isabeau Ottolini is an Early Stage Researcher within the European ITN project, PyroLife. She is researching Community-based Communications on extreme wildfires. She will spend her secondment at the EFI Bonn Office.

Between 8-14 April, the EU funded PyroLife project held two training events on the island of Cyprus. This blog post shares what we, as Early Stage Researchers, did and learnt during the Risk Communication workshop and the in-field module of the Making Change in Wildfire Management: Science Policy Interaction training.

Leave a Comment