Press "Enter" to skip to content

42 search results for "Alexander Held"

36° und es wird noch heißer: Innen Interforst, Draußen Waldbrand

WKR als Aussteller beim BMEL Stand auf der Interforst in München

Zwischen dem 17-20 August stand bei der Messe München alles im Zeichen von Wald. Die Interforst ist die Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik und vereinigt über 300 Aussteller und 31000 Besucher aus knapp 60 Ländern.

Auf Einladung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) wurden 3 Projekte ausgewählt, die am Stand des Ministeriums auf der Interforst ihr Projekt vorstellen konnten. Das vom Waldklimafonds geförderte und am EFI Bonn ansässige Waldbrand-Klima-Resilienz Projekt war eines dieser Projekte. Die Einladung haben wir dankend angenommen und uns gefreut das Thema Waldbrand(management) unter die Leute zu bringen- und es ist brandaktuell. Während der Messetage überschlugen sich die Nachrichten von Waldbränden in Deutschland und ganz Europa. Parallel zu den Gesprächen vor Ort mit Besuchern, stieg auch das mediale Interesse für die Thematik und so haben die WKR Experten Alexander Held und Lindon Pronto an den Tagen verschiedensten Medien zahlreiche Interviews und Statements gegeben. Diese sind wichtiger Teil des WKR Projektziels, für das Thema Waldbrand zu sensibilisieren und auch das Konzept vom ganzheitlichen Waldbrandmanagement stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen.

Leave a Comment

Improving forest resilience and enhancing biodiversity in European Forests: findings, experiences, and prospects

For two days, on June 28-29, over 50 marteloscope managers, researchers, and further forestry experts from more than 12 European countries participated in a workshop…

Leave a Comment

Exchange of Experts in Polen- Teamwork at its best

Wenn über 100 motivierte Waldbrandexperten von Heute und Morgen aus sieben Nationen in Polen zusammenkommen, um bei vollem Einsatz drei Tage lang, bei einem Exchange of Experts (EoE) verschiedene Waldbrandbekämpfungs-Taktiken zu üben, dann auch noch entgegen der Vorhersage das Wetter mitspielt, ist das Wochenende perfekt gelaufen!

Zwischen dem 20-22 Mai fand in Gołąbki (Staatswald Toruń) das erste International Forest Camp in Polen statt. Ziel des Workshops war es Techniken und Taktiken zur Bekämpfung von Waldbränden zu trainieren. Zunächst in verschiedenen Trainingsstationen am Freitag. An den beiden folgenden Tagen wurden unter Anleitung von internationalen Waldbrandexperten verschiedene Aspekte von Waldbrand- Szenarien nachgestellt und die Teams aus ganz Europa mussten das gelernte Wissen anwenden. Dabei konnten die Experten direktes Feedback geben und die Teams dadurch (wenn nötig) Ihre geplante Strategie anpassen.

Leave a Comment

Wildfire Diaries Episode VII: “The living proof of the value of exchange”

The latest edition of the Wildifire Diaries by Vallfirest starring Alex Held, Senior Expert of Fire Management, Silviculture and Wildlife at the European Forest Institute (EFI) and project leader of “Waldbrand-Klima-Resilienz” (Forestfires-Climate-Resilience , in short: WKR).

In this episode Alex chats about how he started as a firefighter in South Africa as a complete greenhorn, facing unbelievable extents of fire, but also learning about tools used for fire management he has not seen before.

Leave a Comment

Mit Sechstklässlern ab in den Wald

Bäume ausmessen, ihr Alter bestimmen, Frosche und Blätter sammeln… Wie kann man Schüler*innen den Wald näher bringen? Alexander Held und Andreas Schuck haben mit einer sechsten Klasse einen Ausflug in das Mooswald Marteloskop in der Nähe von Freiburg gemacht. Hier kann man den unterhaltsamen Bericht einer Schülerin lesen.

Leave a Comment

“Dialogue with interest groups in the forest needs to be intensified” – an interview with Thomas Haußmann

Thomas Hausmann, who has a background in forestry and is working with the the German Federal Ministry of Food and Agriculture since many years, was one of the initiators of the European Network Integrate, which is connecting people from forest management, and nature conservation, science and
policy-making to overcome political polarization and limited dialogue between sectoral silos. With almost 20 member countries and more than 100 demonstration sites, the network promotes the integration of nature conservation into sustainable forest management. We have spoken with Thomas about the history of the network, challenges faced and future perspectives.

Leave a Comment

“Leben in der Lage” oder Feuereinsatz zur Vegetationsbrandbekämpfung

Rückblick: Das Projekt Waldbrand-Klima-Resilienz (WKR) und Waldbrandteam e.V. leiten gemeinsames Feuercamp in Munster 35 motivierte Teilnehmende aus verschiedenen Bereichen des Forstsektors (u.a. Privatwaldbesitz und Landes-Forstverwaltung),…

Leave a Comment

Es geht nur gemeinsam: Neue Perspektiven für Waldbrandmanagement in Baden-Württemberg

Anlässlich des Starts des WKR-Projekts (Waldbrand-Klima-Resilienz) und der Gründung einer “Modellregion Waldbrandmanagement“ in Baden-Württemberg hat die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) Medien- und Pressevertreter*innen am 25. September 2020 nach Bruchsal in die Landesfeuerwehrschule und anschließend in den Hardtwald eingeladen, um neue Wege im Waldbrandmanagement vorzustellen. Gemeinsam werden Handlungsempfehlungen für Waldbrandprävention und -Management entwickelt, denn die wachsende Gefahr für Wald und Vegetationsbrände stellen Waldbesitzer*innen, Forstverwaltungen und Feuerwehren vor massive Herausforderungen. In dem Bewusstsein der größer werdenden Probleme ist im Rahmen des WKR-Projekts in Baden-Württemberg eine Modellregion festgelegt worden, in der neue Ansätze des Waldbrandmanagements und Möglichkeiten der Kooperation aller betroffenen Akteure geschaffen werden.

Leave a Comment

Enhancing resilience of forests to disturbances – why networks are essential. Day 1 of the SURE conference.

“Collaboration is key to enhance forest resilience.” This was the opening message given by Marcus Lindner (project coordinator of SURE) when introducing the SURE conference and the European Forest Risk Facility on the 26th of August. During this first day, more than 70 participants joined the conference, from 25 different countries, representing science, practice and policy. Seven presenters from the European Forest Risk Facility network reflected upon the significance of collaboration highlighting the importance of immediate response, exchange of experts, prevention, networking, and media interaction to raise public awareness. The whole conference was supported by the graphic reporting of Alex Giurca who combined the skills of a note taker and artist to provide a visual and captivating representation of the conference. Such tools are a creative and immediate support to decision making providing an illustration and key messages of complex presentations and discussions.

Leave a Comment

Can't find what you're looking for? Try refining your search: