Waldbrände: Vorsorge statt teurer Löschtechnik

In einem Interview mit der Deutschen Welle betont Waldbrandexperte Alexander Held von EFI’s Resilience Programme die wichtige Bedeutung von Brandprävention im Wald und sagt: “Würden wir unsere Hausaufgaben machen, hätten wir keine Feuer zu bekämpfen, die erstens Menschenleben kosten und zweitens so intensiv brennen, dass wir Ökosysteme über Jahrzehnte zerstören. Doch 90 Prozent des Feuerbudgets wird in die Brandbekämpfung investiert statt in Prävention und Landmanagement.”

Auf der Basis von seiner langjährigen Tätigkeit als Waldbrandmanager u.a. in Florida, Kalifornien und Südafrika beschäftigt sich Held zum Beispiel mit “Pflegefeuern”, die die Artenvielfalt erhöhen, und mit kontrolliertem Brennen, um Brennmaterial präventiv zu entfernen und damit große und schwer kontrollierbare Flächenbrände zu vermeiden. Der Berater kritisiert, dass es für Präventivprojekte zu wenig politische Unterstützung und demzufolge keine Finanzierung gibt. Wenn es dann aber brenne, sei genügend Geld für Löschflugzeuge vorhanden, so Held.

Warum Mischwälder feuerfester sind, welchen Nutzen langfristige Forschung zu Waldbrandschutz und -bekämpfung haben könnte und was die Auswirkungen des Klimawandels zu den aktuellen extremen Wetterlagen beitragen, kann man im DW-Interview “Waldbrandmanager empfiehlt: Vorsorge statt teurer Löschtechnik”, das von der Journalistin Karin Jäger geführt wurde, lesen.

Unusual Record: UK burnt area largest in Europe – so far

Thanks to the careful observation of colleagues at Universidade de Trás-os-Montes e Alto Douro (UTAD) we are able to report an unusual “record”: As of 11 June 2018, the largest burnt forest area in this year so far in Europe can be found in the United Kingdom. We are looking at 8049 ha of burnt area  that is more than the combined burnt area of Spain, Portugal, France and Italy together.

When a fire starts to burn

Rachel MacManus, Head of Content at Green Lady Media, has gathered insightful information in her article The growing problem of wildfires in Britain and what to do if you see one for the latest edition of BBC Countryfile Magazine. It discusses the different causes, consequences and ways to tackle this problem. “Aside from the cost of tackling these blazes, and resources diverted from emergencies like traffic collisions and house fires, the damage to the natural habitat can be catastrophic,” Rachel explains.

In House Fire Training for EFI Bonn staff

by Johanna Strieck and Laura Nikinmaa

To round up an already eventful week at the EFI Bonn, EFI-Senior Expert Alexander Held took us (Laura Nikinmaa, Junior Researcher and Johanna Strieck, Communications Trainee) last Friday, February 24th  to controlled heathland burning to the Drover Heide, nearby Bonn, to learn more on fire management and to get an idea of its practical application in the field. It was a great day for making your first experiences with controlled burning, and the compact small-scale operation on 10-15 ha allowed plenty of time for explanations. Sun exposure and wind speed was quite high and the level of humidity was moderate to high.